Wildkräuter-Wanderung:

 

Am 13.07.2019  14:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr in 26871 Papenburg.

Den Treffpunkt in Papenburg gebe ich bei Anmeldung bekannt.

 

Kosten: 15 €

max. Teilnehmer: 12 Personen (Es gilt das Datum der Anmeldung)

 

Anmeldungen bis zum 10.07.2019 über

kontakt@weisheit-der-erde.de oder direkt über das Kontaktformular.

 

Da wir auch manchmal durch hohes Gras abseits des Weges gehen, wäre eine lange Hose und festes Schuhwerk angebracht. Ebenso etwas, worauf man sitzen kann, z.B. eine Plastiktüte oder Ähnliches. Wir lassen uns am Ende der Wanderung in einem kleinen Eichenwäldchen nieder, um uns auszutauschen, Erfahrungen zu teilen, um stille zu werden und die Natur um uns herum bewusst wahrzunehmen. Vielleicht wäre auch etwas zu Trinken ratsam und etwas zum Schreiben?


 

 

 

Angebote von mir sind auch über die VHS Papenburg und den Naturschutzverbänden BUND, NABU und BSH Papenburg zu finden.

 

 

 

 

 

 

Schwesternkreis:

 

Wenn Du den Wunsch in Dir verspürst, an einem Schwesternkreis teilzunehmen und/oder auch mitzuwirken, bitte ich um eine Nachricht von Dir. Ich würde mich so sehr freuen, von Dir zu hören.

Ich begleite den Kreis, bereite jedes Treffen inhaltlich vor, halte den Raum, bin die "Hüterin" des Kreises. Jede Einzelne von uns wird als das wahrgenommen und geehrt, was sie ist: Einzigarig und wundervoll! Ich möchte gemeinsam mit Euch einen geschützten Raum schaffen, in dem jede Einzelne sich gesehen, geachtet und gewürdigt fühlt. Irgendwann werden wir gemeinsam so gewachsen sein, dass auch andere von uns den Wunsch in sich verspüren, als Vorbereiterin eines Treffens zu fungieren, Verantwortung zu übernehmen. Dies ist der Zeitpunkt, an dem ich mich als "Leiterin" (nicht als Teilnehmerin) zurückziehen werde und wir eine Gemeinschaft mit geteilter Verantwortung leben, ohne einen finanziellen Energieausgleich.

 

Bis dahin werde ich jedoch viel Zeit und Energie investieren. Hierfür bitte ich um folgenden Ausgleich:

8 € - 25 € pro Nachmittag  (etwa 2 Std.), je nach eigenen Möglichkeiten.

 

Hier kommt mir spontan die Aussage eines Priesters in den Sinn: "Wer viel hat, gebe viel und wer wenig hat, gebe wenig."

 


 

 


 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© weisheit der erde